Im Wald

Am 10. 11. 2011 las der renommierte Schweizer Autor Peter Stamm am Weilheimer Gymnasium. Eigens für diesen Abend hatte er ein Programm zusammengestellt, das dem Thema Wald gewidmet war. Stamm präsentierte Ausschnitte aus seinem zu Unrecht weitgehend unbekannten Frühwerk „Schwester Erna. Lieben und Leiden einer edlen Dulderin“ aus der Reihe „Romane des Herzens“, aber auch Ausschnitte aus verschiedenen Erzählungen und am Ende die märchenhafte Geschichte „Das schönste Kleid“. Der Abend war ebenso kurzweilig wie tiefsinnig, und das lockere und zugleich ernsthafte Auftreten des Autors machte es den Schülern leicht, im zweiten Teil des Abends mit ihm in ein offenes Gespräch zu kommen.

Auch zu Peter Stamm gibt es natürlich ein Weilheimer Heft. Die Nummer 68 trägt den Titel „Natürlich gibt es die Liebe“.


(Redaktion der Weilheimer Hefte)