Welcome!

Trotz – oder gerade wegen – Brexit: Englisch bleibt die führende Weltsprache in Politik, Wirtschaft und Forschung. Als „neutrale Weltsprache ohne Heimvorteil für Muttersprachler“ (SZ 1.8.2018) wird sich Englisch in den Zeiten der Globalisierung mehr und mehr durchsetzen. In Deutschland gibt es mittlerweile über 1000 Studiengänge mit Englisch als Hauptunterrichtssprache (Quelle Unicheck, 20.8.2019), Tendenz steigend.

Daher kommt dem modernen kompetenzorientierten Englischunterricht am Gymnasium eine besondere Bedeutung zu: unsere Schülerinnen und Schüler sollen Englisch in möglichst natürlichen und lebensnahen Situationen lernen, um selbstbewusst am internationalen Dialog in der Ausbildung an Hochschulen und Universitäten und im Berufsalltag teilzunehmen – immerhin wird ihnen nach Abschluss des Abiturs das Niveau B2/C1 im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen (eine Stufe unter dem Muttersprachler) bestätigt.

Am Gymnasium Weilheim lernen alle Schülerinnen und Schüler Englisch – als erste Fremdsprache ab der 5. Klasse oder als zweite Fremdsprache ab der 6. Klasse. Ab der 10. Klasse sind beide Züge auf dem gleichen Stand und werden gemeinsam unterrichtet; in der Oberstufe wählen die meisten Schülerinnen und Schüler Englisch als Abiturfach. Hier wird das Angebot noch durch Profilkurse wie „Englische Konversation“ unterstützt, das Angebot an W- und P- Seminaren rundet unser Profil ab.

Im Sinne eines modernen Fremdsprachenunterrichts findet der Unterricht grundsätzlich auf Englisch statt; gemäß des Kompetenzprofils des LehrplanPlus legen wir großen Wert auf einen interaktiven, lebendigen und kommunikativen Unterricht.

Unsere Schülerinnen und Schüler können ihr Wissen auch in anderen Fächern auf Englisch vertiefen: seit vielen Jahren bieten wir einen bilingualen Zweig an: hier wird Geographie auf Englisch unterrichtet. Dank qualifizierten Kolleginnen und Kollegen findet der Unterricht auch in Biologie und Geschichte gelegentlich auf Englisch statt.

Unser Schüleraustausch mit der Nashoba Regional High School in Bolton, Massachussetts, USA ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen internationale Kontakte zu knüpfen, aus denen schon manche lebenslange Freundschaft entstanden ist.