Allgemeines über Sierra Leone

  • Sierra Leone = „Der schlafende Löwe“
  • Fläche: 71.740 km² (ca. wie Bayern)
  • Einwohner: ca. 5-6 Mio.
  • Hauptstadt: Freetown, Einwohner ca. 800.000
  • Verwaltungssprache: Englisch
  • Umgangssprachen: hauptsächlich Krio, Mende, Temne oder Malinké
  • Staatsform: Präsidialrepublik seit 1978 unabhängig seit 1961, zuvor britische Kolonie
  • Währung: 1 Leone = 100 Cent (in der leonischen Währung) 1€ = 4.982 Leone
  • Klima und Wetter: Regenzeiten von Mai bis Oktober, sonst Trockenzeit

Wie es dort aussieht…

Sierra Leone liegt an der Küste von Westafrika. Der Name „schlafender Löwe“ leitet sich von der Form der Berge des Landes ab. Den Menschen in Sierra Leone steht nur ca. 4-8 Stunden pro Monat elektrischer Strom zur Verfügung. Im gesamten Land gibt es nur zwei asphaltierte Straßen, eine von ihnen führt von Freetown nach Nordosten, die andere nach Südosten. Ansonsten gibt es trockene Straßen, die in der Regenzeit entweder unbefahrbar werden oder vollständig überschwemmt und matschig sind. Da es in den Städten nur an wenigen Stellen Wasser gibt, transportieren (meistens) die Kinder das Wasser in Kanistern zu ihren Hütten. Das Land ist von 11 Jahren Bürgerkrieg gezeichnet, denn ungefähr 1/3 des Landes, der gesamte Osten ist noch komplett zerstört. Im Film „Blood Diamond“ wird auf die Kindersoldaten und die damaligen Kriegsumstände aufmerksam gemacht.