Informationen der FS Musik

Die Jugendkonzerte der Münchner Philharmoniker Abo nicht möglich – Geld zurück

(Herr Hauck) – Das Kartenbüro der Münchner Philharmoniker teilte gestern mit, dass die vier Jugendkonzerte der Saison 2020/21 nur einzeln verkauft werden. Momentan dürfen nur 200 von 2400 Sitzplätzen(!) verkauft werden. Unser Bus mit 59 Plätzen ist / wäre voll.

Das 1. Jugendkonzert am 15.10. geht erst im September in den online-Verkauf. Vermutlich wird es schwierig sein, unsere Kartenwünsche zu erfüllen, auch wenn wir dann bereits im 21. Jahr als Abonnenten anfragen. Somit möchte ich das Geld, das für die ausgefallenen drei Jugendkonzerte dieser Saison vor kurzem erstattet wurde, an die bisherigen Abonnenten in bar auszahlen. Vielleicht schafft ihr es, am Donnerstag, 23.7., bei mir in D203 vorbeizuschauen (1.-6.St.). Das Schein-bare Kuvert könnt ihr dann euren Eltern geben.

Ich werde den Vorverkauf zum 1. Jugendkonzert genau beobachten und auf ein große Menge von Karten hoffen. Fände das Konzert in einem Riesenflugzeug statt, könnten alle Plätze belegt werden; es müsste ja nicht einmal abheben!

Nur so ne komische Idee in komischen Zeiten…Schöne Ferien!

 

Beethoven-Hörprojekt Alle Neune mit Startenor Jonas Kaufmann als Glücksbringer

(Herr Hauck) – Nachdem unser Additumkonzert kürzlich mit großem Erfolg, aber kleinem Zuhörerkreis im Bibliotheksaal Polling über die Bühne gegangen war, betrat dieselbe am vergangenem Wochenende der Startenor Jonas Kaufmann mit seinem Klavierbegleiter Helmut Deutsch.

Der Auftritt ohne Publikum wurde weltweit ausgestrahlt und der Saal war für diese Zeit streng abgeriegelt. Der Saalchefin Frau Wittermann gelang es jedoch, Jonas Kaufmann als Glücksbringer einzusetzen: Sehr gerne zog er den Hauptgewinn und unterschrieb die Teilnehmerurkunden.

Es steht also fest: Mila Junger (5d) darf mit drei Freunden einen Nachmittag kegeln (Alle Neune) und erhält zusammen mit Anne Bos Pascual (6f), Levi Junger (5d) und Tobias Berlitz (7b) eine CD-Box mit allen Sinfonien Beethovens: Das war ja die anstrengende Aufgabe, zuhause alle neun Sinfonien Beethovens anlässlich seines 250. Geburtstages zu hören. Insgesamt wurden über 30 Hörprotokolle ausgeteilt, aber nur die genannten vier Schüler haben es wirklich geschafft. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Vielen Dank an den Elternbeirat, der  sehr gerne die Preise finanziert hat.