Die Sammlung

Mit der Gründung unserer Schule im Jahre 1878 begann der Aufbau einer naturwissenschaftlichen Sammlung, deren ältestete Stücke aus dem vorletzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts bis heute den Biologieunterricht bereichern. Neben vielen Wandkarten befindet sich eine große Zahl verschiedenster Präparate im Besitz der Fachschaft Biologie, die insbesondere auf zoologischem Gebiet die wichtigsten Tiergruppen aus dem Bereich der Wirbellosen und der Wirbeltiere abdecken. Besonders wertvoll erscheinen hier die zahlreichen Stopfpräparate unter den Vögeln, die vom Zaunkönig bis zum Gänsegeier das Feld heimischer Vogelarten gut abdecken und so heute kaum noch zu beschaffen wären. Ansonsten weist die Sammlung alle wesentlichen Bestandteile einer modernen Grundausstattung für den Biologieunterricht auf,   wobei in den vergangenen Jahren bei Neuanschaffungen ein deutlicher Schwerpunkt auf neueste Modelle, aktuelle Medien und Literatur gelegt worden ist. Zur Finanzierung tragen hierbei nicht nur der Sachaufwandsträger, sondern auch der Elternbeirat und der Förderverein in maßgeblicher und dankenswerter Weise bei.

                                               

Die Fachräume

Für den Biologieunterricht stehen am Gymnasium Weilheim drei im Jahr 2019 neu ausgestattete, moderne Fachräume zur Verfügung, in denen sowohl der Biologie- als auch der NuT-Unterricht optimal unterrichtet werden können.